Märkte abwärts gerichtete Gefahr entschärft durch die Fed, die Wirtschaft und Technicals

Aus dem derzeitigen Niveau, im Allgemeinen das Abwärtsrisiko in Aktien und Risikoaktiva, ist wahrscheinlich nicht so bedeutend, wie viele glauben. Drei Faktoren mildern die Risiken in Bezug auf eine herzzerreißende Korrektur der Risikoaktiva: (1) die Fed, (2) die Wirtschaft, und (3) ein signifikantes Band der Unterstützung in den S & P 500.

Da die globale Bilanzen vom Verbraucher auf die US-Regierung beeinträchtigt bleiben, eines der Ziele der Politik der Fed ist es, Bedingungen zu schaffen, die zu stabilisieren und möglicherweise die Preise für Vermögenswerte (Häuser, Aktien, gewerbliche Immobilien) aufzublasen. Da die Märkte fallen und die Preise fallen, wird die Aktivseite der Bilanz noch weiter verschlechtert. Daher erhöhen die Chancen, erhebliche Eingriffe der Fed die Märkte und Asset-Preise fallen. Wir glauben, dass Fed-Intervention radikal sein würde und von Bedeutung, wenn der S & P 500 unter 943 gesunken.

Zwar gibt es keine Frage ist die aktuelle Erholung schwach ist, bleiben die Chancen eines BIP – Double-Dip relativ gering. Bob Puppe, leitender Aktienstratege für Fundamental – Aktien bei Blackrock stellt die Chancen von Double-Dip zwischen 10-20%. In seinem jüngsten globalen Aussichten, Barclays Capital sagte , dass es für eine Double-Dip – Rezession und der jüngsten Konjunkturabschwächung ist typisch für vier bis sechs Quartalen in eine Erholung kaum eine Chance ist. PIMCO El Erian sieht eine Chance von 25% in den USA ein Double – Dip – Rezession rutscht in. Morgan Stanley sieht die Chancen unter 25% liegt. Warren Buffet hat ebenfalls seine Ansichten über den Tiefs Chancen einer Double-Dip – Rezession. Von TheStreet:

Warren Buffett, CEO von Berkshire Hathaway und Leiter Public Relations – Manager für die US – Wirtschaft, fand sich in den Schlagzeilen wieder letzte Woche , als er verkündete , dass es keine Double – Dip – Rezession. Buffett war in seinen Worten eindeutig und sagte, es sei „Tag und Nacht“ für die US – Wirtschaft nun im Vergleich zu einem Jahr oder ein Jahr und einen halben Tag. Was mehr ist , hat Buffett nicht nur sagen , dass er nicht ein Double – Dip – Rezession dachte kommt; er sagte , dass es nicht kommt, Ende der Geschichte. Es gab keine Hacken- von Wörtern oder Absicherung von Wetten aus den Oracle von Omaha. ( Full Story ).

Der dritte schadensbegrenzender Faktor Risiko Abwärts bezieht sich auf den S & P 500 jüngsten Bewegung über 1.131. Während die Grafik unten besetzt ist, sind die Konzepte vorgestellt einfach. In Anbetracht der relativ geringen Chancen einer Double-Dip, und die „Bernankes setzen“, wir glauben, dass die Käufer interessieren würde, wenn der S & P 500 1.095 bis 1.120 denken.

Die CCM – Hausse Sustainability Index ( BMSI ) auf einem technischen Gesamtverbund der US – Aktienmarkt basiert. Das aktuelle Profil auf dem Markt hat sich in der Vergangenheit attraktive Risiko-Rendite – Profilen hergestellt, vor allem über die zwei Monate bis zwölf-Monats – Zeithorizont (siehe Grünfläche in der oberen rechten Teil der Tabelle unten).

Der CCM 80-20 Korrektur Index wird auf Studien von signifikanten Marktkorrekturen basieren. Die aktuelle Tages 80-20 Wert von 567 sagt uns , rund 80% der wesentlichen Korrekturen von ausgedehnteren Marktbedingungen begann, oder 80-20 Index – Werte höher als 567.

Die Fed starke Hinweise auf eine weitere Runde der quantitativen Lockerung sind ein wichtiger Faktor in vielen Märkten, einschließlich Kupfer, Silber, Gold und Öl. Sie können oder mit der Fed-Ansatz, aber die Realität der Situation ist mehr QE ist wahrscheinlich auf dem Weg nicht zustimmen. Unsere Aufgabe ist es der Fed möglichen Auswirkungen auf die Preise von Vermögenswerten zu verstehen.

Dumm Investition der Woche

BOSTON (Dow Jones) – Es kann Zeit sein, die Krähe und der Suche nach einem guten Rezept für humble pie beginnen Marinieren.

In der Nähe der Halbzeitmarke in diesem Jahr, die Drei-Monats-Rallye der Markt hat sich in etwas von einem Einbruch für einen Mann Kommissionierung dumm Investitionen geführt, die gleiche Art und Weise, dass der Einbruch des Marktes im Jahr 2008 es ein hervorragendes Jahr für schlechte Schauspieler gemacht.

Es ist genug, um mich selbst die gleiche Frage, die Michael C. von Boston mir kürzlich in einem E-Mail fragte: „Willst du etwas richtig bekommen in diesem Jahr“

Es ist eine gute Frage mit einer schlechten Antwort. Ich habe schon ein paar Anrufe gemacht, die vor Ort auf waren, aber es ist mir klar, ich werde nicht mehr so viele „richtige“ wie vor einem Jahr erhalten, unabhängig davon, wie man eine „richtige“ Pick definieren. Und wenn ich werde Investitionen zu rufen für sein „weniger als ideal für mittlere Investoren,“ Ich muss regelmäßig, ob mein Rat auch für das Publikum geeignet ist.

Das ist besonders wichtig, weil jetzt, wenn mein Hauptanliegen war immer alles „richtig:“ Ich würde wahrscheinlich das Denken zu ändern, die den gesamten Prozess zugrunde liegt.

Und Ihre langfristigen Anlagephilosophien Veränderung basiert auf kurzfristige Denken macht für dumm Investitionen.

Dumm Investition der Woche hebt die Anliegen und Merkmale, die eine Sicherheit weniger als ideal für den durchschnittlichen Verbraucher zu machen, in der Hoffnung, dass eine gefährliche Situation präsentiert wird es leichter, andere zu demaskieren.

Manchmal gewinnt eine Investition , den Preis aufgrund außergewöhnlicher Umstände, wie schlechte Verwaltung oder gar Missmanagement; in diesen Fällen kann die Investition verbessern – die Art und Weise Fidelity Magellan FMAGX, + 0,02% hat , da es im Februar gewählt wurde – aber Preisbewegung ist nicht genug , um die Empfehlung zu ändern.

Wenn die Auswahl rein für aktuelle Anlage Gründen ist – wo die Spalte die Aussage macht „das sieht aus wie ein schlechtes Geschäft jetzt“ – die Idee Wertpapiere ist für einen Rückgang von mindestens 20% und vorzugsweise 25% bereit, zu finden, denn Umfragen zeigen, dass der Punkt, wo der Schmerz so stark ist, dass ein durchschnittlicher Anleger aus der Patsche helfen wird. Auch wenn der Rückgang nur vorübergehend ist, der durchschnittliche Anleger – in der Regel eine Buy-and-Hold-Strategie spielen – wird unten raus und nie Turnaround zu sehen.

Ich erwarte , dass auch in der Regel , dass die Abnahme zu sehen , bevor ich einen Gewinn von 20% sehen; Ich hasse es zu sehen , die Anleger Gewinne Gabe , aber wenn eine Aktie oder Fonds tut genau das Gegenteil von dem, was ich erwarte, es gibt keine Möglichkeit , dass die Zeit , dass die Wunde heilt. Deshalb meine Wahl von Red Robin Gourmet Burgers RRGB, + 0,33% Anfang April fühlt sich nicht so groß, während die Aktie von mehr als 10% ab , wo ich nahm es, es gewann sogar mehr als 25% , bevor sich das Blatt gegen sie gedreht.

Und deshalb erwarte ich eine Krähe zu haben, nach unten zu ersticken, wenn ich Picks am Ende des Jahres überprüfen. Die aktuelle Rallye wurde von Aktien geführt, die viel Schwung, aber schwachen Fundamentaldaten haben, genau die Art von Aktien, die Händler verwenden können, aber das whipsaw die durchschnittliche Joe. Die steigende Flut hat die meisten Boote gehoben; das bedeutet nicht, sie alle seetüchtig sind, es bedeutet nur, sie sitzen höher, solange die Flut sie unterstützen kann.

So , während ich würde nicht meine Analyse auf der Peet ändern Kaffee und Tee PEET oder Großhealth UNH, +0.49% es ist nicht zu leugnen , dass die Zahlen gegen mich arbeiten.

Ebenso, wies auf die neun „Schweinegrippe-Aktien“ ich am Anfang Mai die Gefahren unter Beweis gestellt haben aus eine Gruppe von Aktien einen Topf zu werfen. Einige der Fragen – wie Hemispherx BioPharma HEB, + 3,02% und AVII BioPharma AVII – haben im Grunde stark gegangen und hatten ihre Kundgebungen etwas Stehvermögen zeigen. Und während es gab anfängliche Rückgang der Bestände mit Schweinegrippe-Bindungen wie BIOCRYST BCRX, +1.55% und Novavax NVAX, -0.68% kreuzen sie nicht , dass „durchschnittliche Anleger verkaufen jetzt“ Punkt und haben wieder hart aufgeprallt, zeigt deutlich mehr Geschäftssinn als die „hurricane stocks“ fühlte sie sich wie auf dem Höhepunkt der Schweinegrippe-Schlagzeilen Anfang Mai.

Auf der positiven Seite, REIT General Growth Properties, im Dezember letzten Jahres gewählt, ging auf Gläubigerschutz einreichen und Millenium Bank – die Offshore – Einlagenzertifikate verkauft wurde – wurde von den Aufsichtsbehörden innerhalb einer Woche dumm Investition des heruntergefahren Woche. Irgendwie die Investitions begebenen Schuldverschreibungen von Advanta ADVNB haben es geschafft , Standard zu vermeiden, aber jedes bisschen Nachrichten aus über den unruhigen Kredit – Unternehmen würde vorschlagen , dass dies immer noch keine Möglichkeit für den durchschnittlichen Anleger nach Rendite zu strecken ist.

Eine vergebliche Jagd

Unabhängig davon, wie die Dinge sich entwickeln, wird es aber nicht eine Veränderung in dem, was geht in einer Anlage zu dumm.

immer das schlechteste davon gibt es viel Forschung zu zeigen, dass Anleger, die auf Leistung Wind jagen. Sie brauchen eine große Steigerung um zu beweisen, dass eine Anlage den Kauf wert ist, so dass sie eingereicht in bekommen, wenn der Preis hoch ist, und sie bekommen Angst, wenn die Dinge gehen nach unten, so dass sie verkaufen niedrig.

Bill O’Neil, der Gründer des Investors Business Daily und Autor des Buches „Wie man Geld in Aktien zu machen“, sagte mir in dieser Woche, dass die Idee für die meisten Anleger ist es, ein System zu finden, die für sie arbeitet und dann bleiben Sie dabei, wohl wissend, dass sie nie richtig die ganze Zeit, aber das, wenn sie gewinnen öfter als sie verlieren, werden sie Geld in den Markt zu machen.

„Die meisten Menschen besser dran wäre, wenn sie ein System gefunden sie mit leben könnte“, sagte O’Neil. „Sie werden immer mal, wo Sie sagen, ‚ich dort etwas Geld gemacht haben könnte,“ aber wenn es gegen Ihre Regeln ist und Ihre Regeln im Laufe der Zeit arbeiten, können Sie mit den Fehlern leben. “

Der Markt kann Narren jeden Investor machen, zu Zeiten, und es kann ich an der Reihe sein. Aber dass die Methodik zu wissen, ist Klang – das die Fragen, die ich mich wirklich als falsch für den durchschnittlichen Anleger schlagen Pick – ermöglicht es mir, O’Neils Rat zu beachten, akzeptieren, dass einige Picks nicht ausfallen und sollte es leichter zu Chow einige Krähe nach unten auf, wenn der Rest der dummen Investitionen des Jahres wie die Auswahl aus den letzten sechs Monaten spielen.

Börsen organisiert den Handel

Börsen organisiert den Handel zwischen Käufern und Verkäufern zu erleichtern. Die New York Stock Exchange und der NASDAQ sind die beiden wichtigsten Börsen in den USA Während sie viele Merkmale gemeinsam haben, sie verschiedene Mechanismen verwenden Trades abzuwickeln. NYSE Handel wird von Menschen auf der Wall Street Börsenparkett ausgeführt, während der NASDAQ ein Computernetzwerk mit keiner bestimmten physischen Standort ist.

Der grundlegende Trading-Mechanismus ist die Auktion, wo Angebot und Nachfrage die Preise diktieren. Die folgenden Definitionen sind von grundlegender Bedeutung:

Geld: Der Preis ein
Käufer zu zahlen bereit ist, Aktien zu kaufen
Fragen oder Angebot: Die
Preis ein Verkäufer verlangt, Aktien zu verkaufen
Market Order: Ein
Um Aktien zu den besten (niedrigsten) Strom zu kaufen fragen oder Verkauf von Aktien am besten
(Höchste) aktuelles Gebot
Limit Order: Ein
Um Aktien zu einem bestimmten Preis zu kaufen oder zu verkaufen
Stop-Order: Ein
Um Aktien zu einem bestimmten Preis zu verkaufen, um Verluste zu verhindern,
Überschreiten einer vorgegebenen Menge
In einer Auktion, die Differenz zwischen dem höchsten Gebot und niedrigsten Verkaufs ist der Spread. Auf einem Markt um, ist die Verbreitung Null, und die Bestellung wird sofort gefüllt, weil der Käufer die besten fragen Artikel vom OnlinePortal zu zahlen zustimmt, oder der Verkäufer verpflichtet sich, das beste Angebot zu nehmen. Der Käufer erhält Aktien und der Verkäufer erhält Bargeld zum vereinbarten Preis, wenn der Handel setzt, die in den USA ist von drei Werktagen nach der Bestellung gefüllt ist. Eine Limit Order garantiert Preis garantiert aber nicht wird die Bestellung ausgefüllt werden.

Der Spezialist-System

Die NYSE nutzt Spezialisten Trades abzuwickeln. Jeder Fachfirma ist verantwortlich für eine oder mehrere Aktien an der Börse notiert sind, und jede Aktie nur ein Spezialist zugeordnet ist. Die Aufgabe des Spezialisten ist erhalten und Spiel Geld- und Brief von Maklern im Namen der Händler gefördert. Der Spezialist unterhält ein Orderbuch, das alle aktiven Aufträge zeigt, und versucht, die Gleichbehandlung aller Aufträge, groß und klein zu geben. Wenn die Bid / Ask-Spread ungewöhnlich groß ist, kann der Fachmann eingreifen und kaufen oder verkaufen Aktien, um die Marktliquidität zu erhalten – die Fähigkeit, leicht zu kaufen und zu verkaufen, ohne den Preis deutlich zu bewegen. Der Spezialist setzt auch den Eröffnungskurs der Aktie Artikel online lesen am Markt offen. Die NYSE SuperDOT System wird verwendet, elektronisch mit Spezialisten für Bestellungen.

Marktführer

Der NASDAQ-System verwendet Market Maker eher als Spezialisten. Mehrere Market Maker kann den gleichen Lager behandeln. Jeder Market Maker unterhält ein kontinuierliches Angebot / innerhalb eines bestimmten Prozentbereich Briefkurs und versucht, ihre eigenen Aktien zu kaufen oder zu verkaufen oder zu finden Käufer oder Verkäufer Aufträge zu füllen, die in ihrer Ausbreitung fallen. Alle Aufträge und Transaktionen werden elektronisch unter den Händlern, Brokern und Market Maker gefördert. Der NASDAQ nutzt die Small Order Execution System automatisch Aufträge abwickeln zu 1.000 Aktien an. Market Maker müssen SOES Aufträge füllen, solange sie im Rahmen ihrer veröffentlichten Verbreitung fallen.

Alternative Trading Systems

Alternative Handelssysteme im Wettbewerb mit den Börsen. Sie ermöglichen den Händlern Wertpapiere zu kaufen und zu verkaufen weg von der Börse, auf elektronischen Kommunikationsnetz, Dark Pools, Anpassnetzwerken und andere Mechanismen, die Zwischenhändler ausgeschnitten des Transaktionsprozesses.