Märkte abwärts gerichtete Gefahr entschärft durch die Fed, die Wirtschaft und Technicals

Aus dem derzeitigen Niveau, im Allgemeinen das Abwärtsrisiko in Aktien und Risikoaktiva, ist wahrscheinlich nicht so bedeutend, wie viele glauben. Drei Faktoren mildern die Risiken in Bezug auf eine herzzerreißende Korrektur der Risikoaktiva: (1) die Fed, (2) die Wirtschaft, und (3) ein signifikantes Band der Unterstützung in den S & P 500.

Da die globale Bilanzen vom Verbraucher auf die US-Regierung beeinträchtigt bleiben, eines der Ziele der Politik der Fed ist es, Bedingungen zu schaffen, die zu stabilisieren und möglicherweise die Preise für Vermögenswerte (Häuser, Aktien, gewerbliche Immobilien) aufzublasen. Da die Märkte fallen und die Preise fallen, wird die Aktivseite der Bilanz noch weiter verschlechtert. Daher erhöhen die Chancen, erhebliche Eingriffe der Fed die Märkte und Asset-Preise fallen. Wir glauben, dass Fed-Intervention radikal sein würde und von Bedeutung, wenn der S & P 500 unter 943 gesunken.

Zwar gibt es keine Frage ist die aktuelle Erholung schwach ist, bleiben die Chancen eines BIP – Double-Dip relativ gering. Bob Puppe, leitender Aktienstratege für Fundamental – Aktien bei Blackrock stellt die Chancen von Double-Dip zwischen 10-20%. In seinem jüngsten globalen Aussichten, Barclays Capital sagte , dass es für eine Double-Dip – Rezession und der jüngsten Konjunkturabschwächung ist typisch für vier bis sechs Quartalen in eine Erholung kaum eine Chance ist. PIMCO El Erian sieht eine Chance von 25% in den USA ein Double – Dip – Rezession rutscht in. Morgan Stanley sieht die Chancen unter 25% liegt. Warren Buffet hat ebenfalls seine Ansichten über den Tiefs Chancen einer Double-Dip – Rezession. Von TheStreet:

Warren Buffett, CEO von Berkshire Hathaway und Leiter Public Relations – Manager für die US – Wirtschaft, fand sich in den Schlagzeilen wieder letzte Woche , als er verkündete , dass es keine Double – Dip – Rezession. Buffett war in seinen Worten eindeutig und sagte, es sei „Tag und Nacht“ für die US – Wirtschaft nun im Vergleich zu einem Jahr oder ein Jahr und einen halben Tag. Was mehr ist , hat Buffett nicht nur sagen , dass er nicht ein Double – Dip – Rezession dachte kommt; er sagte , dass es nicht kommt, Ende der Geschichte. Es gab keine Hacken- von Wörtern oder Absicherung von Wetten aus den Oracle von Omaha. ( Full Story ).

Der dritte schadensbegrenzender Faktor Risiko Abwärts bezieht sich auf den S & P 500 jüngsten Bewegung über 1.131. Während die Grafik unten besetzt ist, sind die Konzepte vorgestellt einfach. In Anbetracht der relativ geringen Chancen einer Double-Dip, und die „Bernankes setzen“, wir glauben, dass die Käufer interessieren würde, wenn der S & P 500 1.095 bis 1.120 denken.

Die CCM – Hausse Sustainability Index ( BMSI ) auf einem technischen Gesamtverbund der US – Aktienmarkt basiert. Das aktuelle Profil auf dem Markt hat sich in der Vergangenheit attraktive Risiko-Rendite – Profilen hergestellt, vor allem über die zwei Monate bis zwölf-Monats – Zeithorizont (siehe Grünfläche in der oberen rechten Teil der Tabelle unten).

Der CCM 80-20 Korrektur Index wird auf Studien von signifikanten Marktkorrekturen basieren. Die aktuelle Tages 80-20 Wert von 567 sagt uns , rund 80% der wesentlichen Korrekturen von ausgedehnteren Marktbedingungen begann, oder 80-20 Index – Werte höher als 567.

Die Fed starke Hinweise auf eine weitere Runde der quantitativen Lockerung sind ein wichtiger Faktor in vielen Märkten, einschließlich Kupfer, Silber, Gold und Öl. Sie können oder mit der Fed-Ansatz, aber die Realität der Situation ist mehr QE ist wahrscheinlich auf dem Weg nicht zustimmen. Unsere Aufgabe ist es der Fed möglichen Auswirkungen auf die Preise von Vermögenswerten zu verstehen.